Der Autor

Das Buch

Impuls-Vortrag

Die Lösung

Weiterbildungslügen

Weiterbildungsfakten

Für Journalisten

Pressespiegel

 

 

 

Die Lösung

 

Wie lässt sich die Wirkung von Seminaren und Trainings steigern?

 

Was ist zu tun, um einen Return on Invest zu erhalten?

 

Was sind die Stellschrauben für eine erfolgreiche Umsetzung von Lerninhalten in die Praxis?

 

Das sind die zentralen Fragen, auf die die Transferstärke-Methode in einer neuen Perspektive Antworten gibt. Die Transferstärke-Methode stellt eine Systematik zur Qualitätssicherung von Trainingsprozessen dar.

 

Der Fokus liegt dabei auf den persönlichen Eigenschaften der Teilnehmer – nämlich auf deren Transferstärke. Der Begriff beschreibt die persönliche Kompetenz, Lern- und Veränderungsimpulse selbstverantwortlich und nachhaltig in die Praxis umzusetzen. Für eine hohe Transferstärke muss eine Person 13 verschiedene Einstellungen und Fähigkeiten besitzen bzw. beherrschen, wie die Forschung von Prof. Dr. Axel Koch zeigt.

 

Die Transferstärke-Methode räumt mit einem zentralen Denkfehler zum Thema Praxistransfer auf. In der heutigen Weiterbildungspraxis geht jeder stillschweigend davon aus, dass sich alle erwachsenen Menschen im Prinzip gleich gut verändern können, wenn sie nur wollen.

 

Daher wird bei der Gestaltung von Seminaren und Trainings der Fokus vorrangig auf die richtigen Inhalte gelegt. Doch das allein reicht nicht: Maßnahmen müssen auch zu der Transferstärke von Teilnehmern passen. Und nicht nur das, es muss auch beachtet werden, ob die Teilnehmer ein lernförderliches, unterstützendes Arbeitsumfeld haben.

 

Einen schnellen Überblick zur Transferstärke-Methode bekommen Sie in dem kurzen

 

Videofilm "Die Transferstärke-Methode"

 

Prof. Dr. Axel Koch wurde mit seiner Transferstärke-Methode beim Deutschen Weiterbildungspreis 2011 mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Der Preis wird einmal im Jahr vom Haus der Technik in Essen für innovative und zukunftsweisende Konzepte und Projekte im Bereich der Weiterbildung vergeben. Die Bewertungskriterien sind: Neuigkeitsgrad, wirtschaftliche Relevanz, Wirkungspotenzial, Praktikabilität sowie branchenübergreifende Bedeutung.

 

 

Mehr Informationen

 

In der folgenden Präsentation finden Sie weitere Informationen zur Transferstärke-Methode. >>>

 

ODER:

 

Schauen Sie sich die folgende etwa einstündige Aufzeichnung eines Webinars zur „Transferstärke-Methode“ an, das in Kooperation mit Albrecht Kresse, Geschäftsführer der Edutrainment Company erfolgte.

[ >>> mehr ]

 

ODER:

 

Lesen Sie in der Datei ein Interview mit Prof. Dr. Axel Koch, warum die Transferstärke-Methode ein Entwicklungs-Turbo für beruflichen Erfolg und Karriere ist.>>>

 

 

Die Vorteile auf einen Blick

 

Die Transferstärke-Methode bietet Ihnen den folgenden Nutzen:

 

Für Führungskräfte

  • Sie wissen, wie Sie sich im Rahmen Ihrer eigenen Entwicklung führen müssen, um Ihre Ziele effektiv zu erreichen.

  • Sie kennen die Stellschrauben, an denen Sie ansetzen müssen, um Mitarbeiter wirkungsvoll bei ihrer Entwicklung zu unterstützen.

  • Sie schätzen realistisch ein, welchen Aufwand Sie zum Erreichen von Entwicklungszielen einplanen müssen und schützen somit sich und Ihre Mitarbeiter vor falschen Erwartungshaltungen.

  • Ihre Investitionen in Maßnahmen zur Mitarbeiterentwicklung zahlen sich doppelt aus: Teilnehmer erreichen nicht nur definierte Lernziele, sondern steigern gleichzeitig ihre Transferstärke.

  • Sie haben Kriterien an der Hand, um im Rahmen von Personalauswahlgesprächen transferstarke Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu gewinnen.

Für Qualitätsmanager

  • Sie verfügen über ein System von Kriterien, das die Trainingsqualität und den Trainingsoutput messbar macht.

  • Sie sichern den Return on Invest, indem durch wirksame Trainingsmaßnahmen die gewünschte Leistungsverbesserung und Produktivität eintreten.

Für Personalentwickler / Trainer

  • Sie nutzen eine innovative Methode, die Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschafft.

  • Sie erleichtern sich Ihre Arbeit, indem Sie auf ein bewährtes, wissenschaftlich entwickeltes System zurückgreifen.

Für Betriebs-/Personalräte

  • Sie fördern die Entwicklung und Karriere der Beschäftigten, indem individuell und gezielt auf jeden Einzelnen eingegangen werden kann.

  • Sie haben eine überzeugende Argumentationsgrundlage in der Hand, wie für jeden im Unternehmen Personalentwicklung Sinn macht.

Für Seminar- und Trainingsteilnehmer

  • Sie erhöhen durch die Kenntnisse zur Transferstärke Ihre persönliche Kompetenz für lebenslanges Lernen und damit Ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt.

  • Sie steigern Ihren beruflichen Erfolg, in dem Sie Ihre Lern- und Entwicklungsziele sicher und zuverlässig erreichen.
     

Sie wollen mehr Informationen?

Rufen Sie bitte an: +49 (0)8066-302917

oder nehmen Sie schriftlich Kontakt auf.